Sigma 1.4/50mm Art

Am letzten Wochenende habe ich mich entschieden, mein mittlerweile in die Jahr gekommenes Objektiv Canon 1.4/50mm durch das neue Sigma 1.4/50 Art zu ersetzen.

Über die allgemeinen Leristungsmerkmale schreibe ich nichts, diese können auf der Homepage von Sigma nachgelesen werden.

Ich habe das Objektiv in erster Linie gekauft, um Bilder mit selektiver Schärft bei voller Blendenöffnung zu machen.

Dabei interessiert der AF (Treffsicherheit, Schnelligkeit) das Bokeh und die Farbsäume im Unschärfebereich.

Als Besonderheit bietet Sigma den Sigma-Dok an. Dies ist ein Objektiv-Rückdeckel mit USB-Anschluss. Mit diesem Dok kann bei ausgewählten Objektiven der AF für 4 Distanzen und 4 Brennweiten (nur Zooms) justiert und auch dessen Geschwindigkeit eingestellt werden. Somit ist eine sehr feine Einstellung möglich.

Hat man ein Zoom, sind allerdings 16 Messpunkte zu optimieren. Das heisst, für jeden Punkt ein Bild schiessen, Schärfe kontrollieren, ev. Einstellung nachjustieren, bis es stimmt. So können locker 2 – 3 Stunden vergehen.

Mein Sigma 50mm hat glücklicherweise nur 4 Messpunkte. Somit war die Justage schnell erledigt.

Der AF trifft für meine Belange sehr schnell und auch sicher. Ich hatte bisher noch keine Probleme, so wie man sie manchmal  lesen kann, dass der AF mal trifft, dann wieder nicht etc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.